Paternoster-Tropus 1

Vater unser, unser Heil,

Der du bist im Himmel und alles gütig regierst.

Geheiligt werde dein Name, immer wünschenswert.

Dein Wille geschehe, Christkönig vom hohen Himmel

Wie im Himmel, so auf Erden es sei im Himmel Ruhm und Friede auf Erden.

Unser tägliches Brot, durch das alle satt werden

gib uns heute, damit uns im Leben nichts mangelt.

Und vergib uns unsre Schuld durch die Gabe der Güte

Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern, die uns hassen.

Und führe uns nicht in Versuchung, damit jene falsche Schlange nicht uns in Versuchung führt

Sondern erlöse uns von dem Bösen in diesem zerbrechlichsten Leben.

 

Paternoster-Tropus 2

Vater unser, von dem alles stammt.

Der du bist im Himmel in Ewigkeit.

Geheiligt vor allen

werde dein Name, der über allen Namen ist.

Es komme vom hohen Himmel

Dein Reich und die Rettung Israels.

Dein Wille geschehe, unsere Hoffnung

Wie im Himmel im Angesicht der Engel

so auf Erden vor den Menschen.

Unser tägliches Brot zur Stärkung des Menschen Herz

gib uns heute als erste der Freuden

Und vergib uns Sündern

unsre Schuld, damit wir den heiligen Namen unseres Gottes bekennen,

Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern, was würdig und recht ist.

Und führe uns nicht – Hosanna in der Höhe -

 in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen

 

Paternoster-Tropus 3

Vater unser, mehre den Glauben derer, die an dich glauben.

Der du bist im Himmel und schaust in die Tiefe.

Geheiligt werde dein Name in der Vortrefflichkeit deiner Auserwählten.

Dein Reich komme, dessen Reich nicht das Ende sein wird.

Dein Wille geschehe, durch den das Leben unsrer Art geheilt wird.

Wie im Himmel, so auf Erden, der leitend und lenkend uns umschließt und erhält.

Unser tägliches Brot, das Brot der Engel,

gib uns. Dein unzerstörbarer Mantel umhüllt uns.

Heute, damit unsre Seele und Körper rein sei.

Und vergib uns unsre Schuld, da du alles vermagst,

Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern, damit die Sünden vergeben und die Seeles geheilt sind.

Und führe uns nicht in Versuchung, damit nicht die falsche Schlange uns versucht.

Sondern erlöse uns, rette uns,

von dem Bösen in Ewigkeit aller Zeiten.